PHP World Kongress – Neues, OOP, Sicherheit, Suchmaschinen und mehr

Ganz spannend war es die letzten beiden Tage auf dem PHP World Kongress in München. Es war mein erster Kongress zur Entwicklung mit PHP und ich glaube sogar mein erster Softwareentwicklungs-Kongress in diesem Jahrtausend. Wenn ich so darüber nachdenke, gar nicht so falsch… ich glaube 1999 war ich das letzte Mal auf der BASTA! (die gibts ja immer noch, sehe ich gerade) und da ging es damals nur um (schöne) Windows-Entwicklung mit Visual Basic und den Anfängen von .NET. Unheimlich, wie lange das schon wieder her ist…

Holger Hellinger berichtete in seinem Weblog Polente online bereits über Tag 1 und Tag 2.

Für Tag 2 haben wir anscheinend die gleichen Workshops besucht, ich kann mich da seinem Bericht nur anschließen: tolle Workshops und „PHP-5-Zertifizierung ich komme„! Stefan Fischerländer empfand ich als sehr angenehmen Referenten und sehe ihn momentan – ganz im Vergleich zu vielen aufdringlichen Agenturen, die uns regelmäßig nerven – als sehr kompetenten Berater in Sachen Suchmaschinenoptimierung. Bin mal gespannt ob wir „zueinander“ finden…

An Tag 1 hatten wir unterschiedliche Vorlieben und so hatte ich mir zu Beginn Objektorientierte Programmierung (OOP) mit PHP von Stefan Priebsch angehört. War gar nicht schlecht und machte mir Lust, zukünftig wieder – oder besser – noch stärker objektorientiert zu arbeiten. Dies kam vor allem dann beim Thema Unit-Testing mit PHP von Tobias Schlitt auch nochmals zum tragen. Gleich nach dem Mittagessen wählte ich anscheinend den werbefreien Vortrag, denn bei uns gab es Infos zu PHP auf Windows und keine Werbeveranstaltung für Microsoft. Pierre Joye, der auch die Keynote sprach, gab fundierte Infos zum aktuellen Stand und einen spannenden Ausblick auf die Zukunft. Schon interessant, dass er als Entwickler bei Microsoft so ehrgeizig am PHP-Projekt mitarbeitet und sich da vor allem auch um die Windows-Welt kümmert. Löblich ;-)

Trotz mehrerer Kurse bei der Hanns-Seidel-Stiftung (das mit „Hanns“ ist übrigens kein Schreibfehler) war ich das erste Mal im Konferenzzentrum in München. Es schien für die Teilnehmeranzahl genau richtig gewählt zu sein. Das Personal war sehr freundlich und die Verpflegung war ausgiebig und sehr lecker. Insgesamt war ich es ja bereits von Kloster Banz oder Wildbad Kreuth so gewohnt.

Ähnliche Beiträge:

Über Markus Zierhut

Life Is What You Make It!
Dieser Beitrag wurde unter PHP, Suchmaschinenoptimierung (SEO) abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.