2013 wird alles besser – wirklich?

Jedes Jahr war es eigentlich wieder ein (ziemlich) sinnloses Unterfangen, sich die Ziele fürs neue Jahr zu stecken. Ich gebe ja zu, dass es für mich schon hilfreich ist, ein bisschen einen Start- und Endtermin für etwas zu haben – aber gebracht hat es leider irgendwie nur minimal was. Aber eigentlich ist es doch besser, die Zeit für die Suche nach geeigneten Zielen, deren Umsetzung und Überwachung in die Sachen zu investieren, die einem am Herzen liegen – egal ob nun spontan oder schon lange aufgeschoben. Möglicherweise kommt man auch weiter, wenn man nicht immer möglichst viel versucht zu erreichen sondern sich einen Berg nach dem anderen vornimmt…

In diesem Sinne wünsche ich euch für das heute gestartete Jahr 2013 – übrigens das erste seit 1987 bei dem keine Ziffer doppelt vorkommt ;-) – viel Gesundheit, Glück und Erfolg bei allem, was auf euch zukommt und ihr euch vorgenommen habt oder noch vornehmt!

P.S.: Viel Erfolg beim Halbmarathon in Regensburg im Mai und beim Marathon in Köln im Oktober, lieber Simon!

Ähnliche Beiträge:

Über Markus Zierhut

Life Is What You Make It!
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.