Hauptpreis der Hochzeitsmesse ähnlich einer Kaffeefahrt?

Wie bereits berichtet, waren wir auf der Hochzeitsmesse auf Burg Wernberg. Nun will ich euch noch die Auflösung geben, warum „die Ausnahme gewinnt“.

Bei der Verlosung hat meine Freundin Verlobte den (sogenannten) Hauptpreis gewonnen: 1 Nacht im 6******-Hotel in Bangkok für 2 Personen und 2 Nächte im 5*****-Hotel in Khao Lak. Das klingt erstmal ganz toll und wir freuten uns schon, dort unsere Flitterwochen verbringen zu können (natürlich mit Verlängerung oder Weiterreise).

Als wir die Gutscheine dann in Händen hielten die Ernüchterung. Ein Gutschein ist von 01.02.2010 bis 31.01.2011 einlösbar – mit Ausnahme von 21.12.2010 bis 06.01.2010. Das wäre ja noch akzeptabel und von uns durchaus nutzbar. Allerdings ist der zweite Gutschein nur von 01.04.2010 bis 24.09.2010 einlösbar – bringt uns für unsere Flitterwochen im Januar 2011 überhaupt nichts. Wer sich schonmal ein bisschen über Thailand informiert hat, sollte wissen, dass gerade Mai bis Oktober die Regenzeit ist und das Wetter insbesondere in Khao Lak nicht wirklich nett ist.

Was also machen? Der Gewinn kam vom Reisebüro Ferntouristik GmbH aus Regensburg und da meinte man bisher nur, das in der restlichen Zeit Hauptsaison ist und deswegen die Einlösung nicht möglich sei. Man fragt aber großzügigerweise mal nach, ob man denn da noch etwas machen könne. Aber wir könnten gerne vorbeikommen und die würden uns großartige Dinge über Thailand erzählen (und wahrscheinlich gleich den nicht eingeschlossenen Flug und die Verlängerung buchen?). Das war vor 3 Wochen, seitdem keine Rückmeldung mehr auf unsere eMail.

Die Burg Wenberg als Veranstalter meinte, man sehe das Problem aber so ganz verstehen würde man uns nicht, da das im Gegenwert gerechnet ja trotzdem der Hauptpreis wäre (wenn man sowieso in Thailand ist/wäre). Ok, rechnen wir nochmal nach:

  • Flug für 2 Personen Deutschland – Bangkok: ca. 1.200 – 1.500 EUR
  • Flug für 2 Personen Bangkok – Phuket): ca. 350 EUR
  • Summe: ca. 1.500 – 2.000 EUR

Wie bitte? Man spricht von einem Hauptgewinn, wenn man zusätzlich mindestens 1.500 EUR investieren muss? Das erinnert doch sehr stark an eine Kaffeefahrt… Da erscheint ein Gewinn, der einen Gegenwert von 500 EUR oder auch „nur“ 100 EUR hat und ohne Zusatzkosten eingelöst/abgeholt werden kann doch als klares Schnäppchen.

P.S.: Als wir vom Gewinn erfahren haben, freuten wir uns natürlich riesig und überlegten schon, was und wie wir die Flitterwochen damit gestalten können. Die Beratung und Buchung wäre natürlich über das Reisebüro abgelaufen – das hat sich jetzt aber seine Chancen dazu ganz deutlich verspielt.

Ähnliche Beiträge:

Über Markus Zierhut

Life Is What You Make It!
Dieser Beitrag wurde unter Hochzeit abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.